Café Farbwechsel

Neues Museumscafé seit 1. Dezember geöffnet

Foto: Horst-Janssen-Museum

Am 1. Dezember 2017 wurde das neue „Café Farbwechsel“ im gemeinsamen Foyer des Horst-Janssen-Museums und des Stadtmuseums Oldenburg eröffnet. Betrieben wird das Café von der Teilhabe gGmbH, einer Tochtergesellschaft der Gemeinnützigen Werkstätten Oldenburg e.V. (GWO).

Die Werkstätten sind in Oldenburg bereits als Café-Betreiber bekannt und haben mit dem Café Kurswechsel in der VHS Oldenburg schon wegweisende Akzente im Hinblick auf Inklusion gesetzt. Für Menschen mit Behinderungen ist mit dem neuen Café Farbwechsel ein weiteres Arbeitsprojekt inmitten der Gesellschaft und inmitten von Kunst und Kultur entstanden. Hier arbeiten Menschen, die nicht oder nicht sicher lesen und schreiben können. Das wird ermöglicht, indem zusätzlich zur Schrift durchgängig Symbole verwendet werden – angefangen bei der Getränkekarte über die Bestellblöcke bis hin zum Kassensystem. So kann ein Mitarbeiter eine Bestellung aufnehmen, auch wenn er nicht lesen oder schreiben kann. Das ist natürlich auch für Besucherinnen und Besucher toll, die nicht so gut Deutsch sprechen!

Foto: Horst-Janssen-Museum


Die 45 Plätze des Cafés im verglasten Foyer bieten einen schönen Blick in den Museumsgarten. Bei gutem Wetter kommen noch 42 Terrassenplätze in idyllischer Kulisse hinzu. Neben verschiedenen Kaffee-Spezialitäten und selbstgebackenen Kuchen gibt es Frühstück, eine Auswahl an leckeren Snacks und kleine Mittagsgerichte.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr

Kontakt:
Telefon: 0441 48064367
Mail: cafefarbwechsel@wfbm-oldenburg.de