Sunday 18. 08. 19

11 Uhr: Gemeinsamer Rundgang mit Insa Winkler 14 Uhr: Führung durch die Ausstellung mit Geraldine Dudek

Gemeinsamer Rückblick auf „Natur schöpfen“ am 18. August

Kostenfrei

Am letzten Ausstellungstag von „Natur Schöpfen“ am Sonntag, 18. August, lädt das Horst-Janssen-Museum dazu ein, gemeinsam mit der Kuratorin Insa Winkler einen Rückblick auf die Ausstellung zu werfen. Zahlreiche Beiträge der insgesamt rund 5.400 Besucherinnen und Besucher sind in den vergangenen drei Monaten neu entstanden und haben die Ausstellung zum Wachsen gebracht. Die zentrale Idee von Insa Winkler war es, die Museumsgäste anzuleiten, selbst Papiere zu schöpfen und Pigmente aus Naturmaterialien zu gewinnen. Dies wurde an jedem Ausstellungstag intensiv genutzt: Über 500 Papiere in der Ausstellung erzählen davon. Mehr als doppelt so viele Papiere konnten die Museumgäste nach Hause tragen. „Das künstlerische Konzept ist wunderbar aufgegangen. Es war eine Freunde, so viele und ständige Aktivitäten in den Museumsräumen zu sehen, die zu einem großen gemeinsamen Werk angewachsen sind“, so Museumsleiterin Dr. Jutta Moster-Hoos.  

Um 11 Uhr beginnt ein gemeinsamer Rundgang mit Insa Winkler, um 14 Uhr führt die Kunstvermittlerin Geraldine Dudek durch die Ausstellung. Zwischen den Führungen gibt es Gelegenheit, bei einem Getränk Erfahrungen auszutauschen und über das große Themenfeld Natur, Kunst und Nachhaltigkeit zu sprechen. Darüber hinaus erhalten alle interessierten Besucherinnen und Besucher ein kostenloses Dokumentationsheft zur Ausstellung.

„Natur Schöpfen. Eine wachsende Ausstellung“ läuft seit dem 18. Mai auf allen drei Ebenen des Horst-Janssen-Museums. Beteiligt sind neben Kuratorin Insa Winkler auch der Künstler und Färberpflanzenexperte Peter Reichenbach sowie der Papiermacher Matthias Schwethelm. Gezeigt werden zudem Arbeiten von Werner Henkel und Horst Janssen. Alle Beteiligten beschäftigen sich auf ganz unterschiedliche Weise mit der Verbindung von Kunst und Natur.

Tuesday 20. 08. 19

18 bis 20:30 Uhr

Workshop: Aktkurs im Horst-Janssen-Museum

Kurs: 72 Euro, Einzelteilnahme: 15 Euro.

Im Horst-Janssen-Museum findet ab Dienstag, 20. August, ein mehrwöchiger Kurs zur Aktmalerei statt. Der Oldenburger Künstler Helmut Feldmann begleitet den Kurs und gibt praktische Tipps zur zeichnerischen Umsetzung. Anfänger und Fortgeschrittene sind im Kurs gleichermaßen willkommen. Eine Teilnahme von Jugendlichen ab 16 Jahren ist mit Erlaubnis der Eltern möglich. Der Aktkurs findet dienstags von 18 bis 20.30 Uhr an folgenden Terminen statt: 20. August, 10. September, 1. Oktober, 29. Oktober, 12. November, 3. Dezember. Interessierte können sich für 72 Euro den gesamten Kurs anmelden oder einzelne Termine wahrnehmen. Die Einzelteilnahme kostet 15 Euro pro Veranstaltung. Anmeldungen sind bis zum 13. August möglich, telefonisch unter 0441 235-3403 oder per E-Mail an museumsvermittlung@stadt-oldenburg.de.

Saturday 24. 08. 19

10 bis 15 Uhr

Handlettering-Workshop: Schöne Buchstaben und Aquarell-Illustrationen

75 Euro

Am Samstag, 24. August, findet von 10 bis 15 Uhr ein Workshop zum Handlettering im Horst-Janssen-Museum statt. In diesem Workshop dreht sich alles um schöne Buchstaben und einfache Aquarell-Illustrationen. Zarte Farbverläufe, florale Elemente oder Trendmotive können den Lieblingsspruch perfekt in Szene setzen. Vermittelt werden Grundlagen des Letterings als auch der Aquarell-Illustration, so dass am Schluss beides miteinander kombiniert werden kann. Der Workshop kostet 75 Euro inklusive Material. Anmeldungen werden bis zum 15. August entgegengenommen: per E-Mail an museumsvermittlung@stadt-oldenburg.de oder telefonisch unter 0441 235-2887.