Workshops

Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Begleitend zu der Dauer- und den Sonderausstellungen werden Workshops für verschiedene Altersgruppen in unterschiedlichem Umfang angeboten. Vermittelt werden die grafischen Techniken wie Zeichnen und Drucken, aber auch aktuelle Trends wie Handlettering oder Textildruck. Wenn es das Ausstellungsthema anbietet, werden auch andere künstlerische Techniken oder fächerübergreifende Kooperationen wie zum Beispiel Tanz zeitweise in den Vordergrund gestellt.

Aktkurs

Der Oldenburger Künstler Helmut Feldmann begleitet den Kurs und gibt praktische Tipps zur zeichnerischen Umsetzung. Eine Teilnahme von Jugendlichen ab 16 Jahren ist mit Erlaubnis der Eltern möglich.
Dienstags, 14. Januar, 11. Februar, 3. und 24. März,  21. April, 12. Mai, 9. und 30. Juni, 14. Juli, 18 bis 20.30 Uhr
108 Euro pro Kurs oder für Kurzentschlossene 15 Euro pro Veranstaltung
Anmeldung bis 8. Januar. Anmeldung »

Kinderuni: Wörtergewerkel

Komm mit uns in die Ausstellung „Kosmos Janssen“, dort lernst du Horst Janssen nicht nur als Künstler, sondern auch als Schriftsteller kennen. Beim Schreiben hat Horst Janssen auch Wörter erfunden. Wir schauen uns seine Bücher und seine Wörter an. Dabei sammelst du eigene Wörter, schreibst eine Geschichte und zeichnest dazu. Heraus kommt dein eigenes Buch! Mit Helmut Feldmann
Freitag, 6. März, 15 bis 17.30 Uhr, 5 Euro
Anmeldung bis 28. Februar. Anmeldung »

Handlettering. Die Basics

In diesem Workshop dreht sich alles um das Zeichnen von Buchstaben. Mit Bleistift und Fineliner entstehen verschiedene Alphabete. Von der einfachen Druckschrift bis zur modernen Schreibschrift. Außerdem erklärt Martina Johanna Janssen die Technik der Faux-Calligraphy, durch die ganz einfach ein schöner Kalligrafie-Effekt entsteht. Zum Schluss gibt es eine Anleitung, wie sich eine Postkarte mit liebevollen Worten und kleinen Schmuckelementen planen und gestalten lässt.
Samstag, 14. März, 10 bis 15 Uhr - ausgebucht
 

Für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren: Mit spitzer Nadel

In der neuen Dauerausstellung über den Künstler Horst Janssen kann man mehr über die verschiedenen Drucktechniken erfahren – so auch über den Tiefdruck. Angeregt von den Kunstwerken des Künstlers entstehen schon in der Ausstellung eigene Zeichnungen, die im Atelier mit spitzer Nadel in die Druckplatte geritzt werden. Mit Hilfe von Farbe und der Druckpresse entstehen in dem zweitägigen Workshop mit Helmut Feldmann eigene Tiefdrucke.
Freitag, 17. April, 15.30 bis 17.30 Uhr, und Samstag, 18. April, 10 bis 15 Uhr
40 Euro inklusive Material
Anmeldung bis 9. April. Anmeldung »

Für Kinder von 10 bis 13 Jahren: Janssen Werkstatt

Horst Janssen war ein Künstler, der unzählige Techniken beherrscht und immer wieder Neues ausprobiert hat. Er konnte ganz feine, detaillierte Bleistiftzeichnungen anfertigen, hat mit verschiedenen Drucktechniken experimentiert oder aus Natur-Fundstücken kleine Geschenke gefertigt. In der Janssen-Werkstatt könnt ihr, gemeinsam mit Kunstpädagogin Laura Keppel, die Vielfalt von Horst Janssens Werken näher kennenlernen und natürlich selber kreativ werden.
24. April: Janssens Papiervielfalt, Anmeldung bis 17. April
15. Mai: Linoldruck, Anmeldung bis 8. Mai
19. Juni: Selbstportrait, Anmeldung bis 12. Juni
Freitags, 15.30 bis 18 Uhr, 7 Euro. Anmeldung »

Für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren: Den Alltag künstlerisch sehen. Zeichnerische Grundlagen

Horst Janssen hat viele Zeichnungen von seiner unmittelbaren Umwelt gemacht und dabei (Alltags-)Gegenstände zeichnerisch festgehalten. Im Kurs besprechen wir, welche Techniken er verwendet hat. Jaqueline Menke gibt zeichnerische Impulse, sodass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschiedene Techniken und Materialien ausprobieren können, um den eigenen Stil zu finden. Die künstlerischen Arbeiten werden in einem Künstler(falt-)buch zusammengestellt und können so neue Formen mit Hilfe von Collage und Schrift erhalten. Sehr gerne können verschiedene Papiere, Umschläge oder alte Buchseiten mitgebracht werden. Es sind keine Vorkenntnisse nötig.
Montags, 4. Mai, 11. Mai, 18. Mai, 25. Mai, 18 bis 20.30 Uhr
45 Euro inklusive Material
Anmeldung bis 20. April. Anmeldung »

Internationaler Museumstag

Das Motto in diesem Jahr heißt „Das Museum für alle“. Daher bieten die städtischen Museen bei freiem Eintritt ein Programm für klein und groß, für verschiedene Bedürfnisse sowie Sprachen an. Das genaue Programm gibt es ab Mitte April unter www.horst-janssen-museum.de.
Samstag, 17. Mai, 10 bis 18 Uhr

Handlettering für Fortgeschrittene: Handlettering trifft auf florale Aquarellmotive

Der Workshop richtet sich an alle, die schon einen Kurs im Bereich Lettering besucht haben und die Technik erweitern möchten. Martina Johanna Janssen zeigt, wie Sie mit floralen Aquarellmotiven das Lettering schön in Szene setzen können. Hierfür gibt sie zunächst eine Einführung zum Thema Farbe. Nach ein paar Lockerungsübungen mit dem Pinsel geht es ans Gestalten von Blumen und Blättern: von Blüten über ein einfaches Blumen-Bouquet bis hin zum Blumenrahmen. Ergänzend zeigt die Expertin, wie sich ein passendes Layout finden lässt, und gibt praktische Tipps zu Komposition und verschiedenen Schriften.
Samstag, 13. Juni, 10 bis 15 Uhr, inklusive kleiner Pause
75 Euro inklusive Lettering-Guide und Material
Anmeldung bis 4. Juni. Anmeldung »

Montags_Kunst

An drei Terminen lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die liebevoll gestalteten Faltbücher kennen, die Horst Janssen für Birgit Jacobsen gestaltet hat. In dem Kurs sollen klappbare, kleine Welten zu individuellen Themen entstehen. Es wird gezeichnet, gemalt, geklebt, geschnitten und gefaltet!
Montags, 15. Juni, 6. Juli und 13. Juli, 18 bis 20 Uhr, 35 Euro
Anmeldung bis zum 5. Juni. Anmeldung »

Ansprechpartnerinnen der Museumspädagogik

Sandrine Teuber • Telefon: 0441 235-2887
Hedwig Vavra-Sibum • Telefon: 0441 235-3404
E-Mail: museumsvermittlung(at)stadt-oldenburg.de