Freitag 30. 10. 20

15.30 Uhr

Janssen-Werkstatt für Kinder

7 Euro

Oldenburg. Horst Janssen war ein Künstler, der unzählige Techniken beherrscht und immer wieder Neues ausprobiert hat: von detaillierten Bleistiftzeichnungen über Drucktechniken bis zu Geschenken aus Natur-Fundstücken. Das Horst-Janssen-Museum lädt Kinder von 10 bis 13 Jahren nun in die Janssen-Werkstatt ein: Bei dem Workshop am Freitag, 30. Oktober, von 15.30 bis 18 Uhr lautet das Thema „Zerfließende Landschaften“. Gemeinsam mit der Kunstpädagogin Laura Keppel können die Kinder die Vielfalt von Janssens Werken näher kennenlernen und selbst kreativ werden.

Die Teilnahme kostet 7 Euro. Eine Anmeldung ist bis zum 23. Oktober telefonisch unter 0441 235-3403 oder per Mail an museumsvermittlung@stadt-oldenburg.de möglich.

Samstag 07. 11. 20

10 Uhr

Tagebuch eines Stilllebens – ein dreitägiger Workshop im botanischen Zeichnen

70 Euro

Horst Janssen hat es mit dem Tagebuch einer Amaryllis so eindrucksvoll vorgemacht. Ganz im Sinne Janssens wird dieser dreiteilige Workshop mit Sabine Kortenhaus, Künstlerin, Biologin und wissenschaftliche Illustratorin, Sie auf eine Reise der Verwandlung mitnehmen. Sie üben, Ihr Objekt jedes Mal mit „neuen“ Augen zu betrachten. In mehreren Sitzungen zeichnen Sie Objekte, die einem raschen Wandel unterliegen. Am Ende halten Sie das Tagebuch Ihres Stilllebens in Händen. Personen mit und ohne Vorkenntnisse ab 16 Jahren sind herzlich willkommen. Das Material ist in der Gebühr enthalten. Eigenes Werkzeug darf gern mitgebracht werden.

Samstags, 7. November und 14. November, sowie Sonntag, 22. November, 10 bis 13 Uhr

Donnerstag 12. 11. 20

18 bis 20 Uhr

Mit Linien flanieren – das Skizzenbuch im Lehr- und Lernkontext

Oldenburg. Skizzenbuch und Bleistift gehören längst nicht mehr nur in den Kunstunterricht. Mit Stift und Papier lassen sich auch Themen aus dem naturwissenschaftlichen und geisteswissenschaftlichen Bereich grafisch aufbereiten. Das Skizzenbuch als Methode im Lehr- und Lernkontexten stellen Andreas Kragler und Natascha Kaßner am Donnerstag, 12. November, im Horst-Janssen-Museum vor. Von 18 bis 20 Uhr können Lehrende und Lernende bei dem Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion erfahren, wie sich das Skizzenbuch zum Lernen, Studieren und Forschen einsetzen lässt.

Die Teilnahme am Vortrag „Mit Linien flanieren – das Skizzenbuch im Lehr- und Lernkontext“ ist kostenfrei. Anmeldung ist per Telefon unter 0441 235-3403 oder -2891 sowie per E-Mail an museumsvermittlung@stadt-oldenburg.de möglich.

Donnerstag 12. 11. 20

10 Uhr

Telefon-Führung: Horst Janssen und die Frauen

4,50 Euro

Horst Janssen und die Frauen ist ein Thema, bei dem man sehr viele verschiedene Facetten beleuchten kann. Daher dreht sich die kommende Telefon-Führung des Horst-Janssen-Museums am Donnerstag, 12. November, 10 bis 11.30 Uhr, rund um die Frauen im Leben des Künstlers. Gemeinsam mit der Kunstvermittlerin Geraldine Dudek entdecken Sie bequem von zu Hause, wie sich Janssens Beziehung zu seinen Frauen in seinem Werk widerspiegeln. Im gemeinsamen Austausch lernen Sie eine Auswahl an Werken kennen und erfahren mehr über die Entstehung der Bilder.

Für die Telefon-Führung erhalten Sie im Vorfeld per Post die benötigten Abbildungen und eine Kurzbiografie. Durch einen einfachen Zugang zur Telefonkonferenz gelangen Sie zur Telefon-Führung. Im Gespräch können Sie sich mit Geraldine Dudek und einem kleinen Kreis weiterer Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu den Werken Horst Janssens austauschen. Zur Teilnahme wird nur ein Festnetz-Telefon benötigt. Es entstehen keine weiteren Telefonkosten.

Die Teilnahme an der Führung kostet 4,50 Euro. Anmeldung ist bis Donnerstag, 5. November, per Telefon unter 0441 235-2887 oder per E-Mail an museumsvermittlung@stadt-oldenburg.de möglich.

Donnerstag 12. 11. 20

10 bis 11.30 Uhr

Horst Janssen im Wechselbad der Gefühle

Oldenburg. Horst Janssen und die Frauen ist ein Thema, bei dem man sehr viele verschiedene Facetten beleuchten kann. Daher dreht sich die kommende Telefon-Führung des Horst-Janssen-Museums am Freitag, 12. November, von 10 bis 11.30 Uhr rund um die Frauen im Leben des Künstlers. Gemeinsam mit der Kunstvermittlerin Geraldine Dudek entdecken die Teilnehmenden bequem von zu Hause, wie sich Janssens Beziehung zu seinen Frauen in seinem Werk widerspiegeln. Im gemeinsamen Austausch lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Auswahl an Werken kennen und erfahren mehr über die Entstehung der Bilder.

Für die Telefon-Führung erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Vorfeld per Post die benötigten Abbildungen und eine Kurzbiografie. Durch einen einfachen Zugang zur Telefonkonferenz gelangen die Zuhörerinnen und Zuhörer zur Telefon-Führung. Im Gespräch können sich die Kunstinteressierten mit Geraldine Dudek und einem kleinen Kreis weiterer Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu den Werken Horst Janssens austauschen. Zur Teilnahme wird nur ein Festnetz-Telefon benötigt. Es entstehen keine weiteren Telefonkosten.

Die Teilnahme an der Führung „Horst Janssen im Wechselbad der Gefühle“ kostet 4,50 Euro. Anmeldung ist bis Donnerstag, 5. November, per Telefon unter 0441 235-2887 oder per E-Mail an museumsvermittlung@stadt-oldenburg.de möglich.

BU: Hochzeitsbild von Horst Janssen mit Verena von Bethmann-Hollweg. Foto: © Horst-Janssen-Museum, Fotograf unbekannt.

Samstag 28. 11. 20

10 Uhr

Die digitale Linie - Workshop

50 Euro

Digitale Techniken erlauben neues und unkompliziertes Zeichnen auf dem Tablet und dem Smartphone. Doch wie kann man diese Technik künstlerisch nutzen? Die Teilnehmenden lernen mit Thomas Robbers, Lehrender am Institut für Kunst und Visuelle Kultur an der Universität Oldenburg, den Umgang mit dem digitalen Stift. Für Teilnehmende stehen iPads samt Stift zur Verfügung. Auf eigenen iPads sollte die App „Procreate“ installiert sein.

Samstag, 28. November, 10 bis 15 Uhr.

Anmeldungen sind per E-Mail möglich, an museumsvermittlung@stadt-oldenburg.de, oder telefonisch unter 0441 235-3403.

Donnerstag 03. 12. 20

18 Uhr und 20 Uhr

Persepolis – Ein Filmabend im Horst-Janssen-Museum

3 Euro

Ausgehend von der gleichnamigen Graphic Novel der Iranerin Marjane Satrapi erzählt der Animationsfilm Persepolis die autobiografische Geschichte der Autorin. Nach einer behüteten Kindheit im Teheran der 1970er Jahre änderte sich ihr Leben auf dramatische Weise. Denn die neuen Machthaber setzten ihre vom Islam geprägten gesellschaftlichen Vorstellungen in angewandte Politik um. Ästhetisch hält sich der Film an den Stil des Comics und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Preis der Jury der Filmfestspiele von Cannes.

Donnerstag, 3. Dezember, Vorführung jeweils um 18 und 20 Uhr.

Anmeldungen sind per E-Mail möglich, an museumsvermittlung@stadt-oldenburg.de, oder telefonisch unter 0441 235-3403.

Besucherin bei einem Kreativangebot. Foto: Horst-Janssen-Museum Foto: Horst-Janssen-Museum

Veranstaltungen

Corona-Maßnahmen

Bitte beachten Sie unsere Regelungen während der Corona-Pandemie

© Sue Willmington; © Armin Coray; © Landesarchiv Baden-Württemberg. Abt. Staatsarchiv, Ludwigsburg; © Cony Theis © Sue Willmington; © Armin Coray; © Landesarchiv Baden-Württemberg. Abt. Staatsarchiv, Ludwigsburg; © Cony Theis

Das kann nur Zeichnung!

Programm zur Sonder-ausstellung

Hier finden Sie das vollständige Rahmenprogramm zur kommenden Sonderausstellung

Besucher im Museum. Foto: Horst-Janssen-Museum Foto: Horst-Janssen-Museum

Führungen buchen

Private Führungen für bis zu zehn Personen in unseren Ausstellungen

Besucher an der Frielinghauspresse. Foto: Stephan Walzl Foto: Stephan Walzl

Museumsvermittlung

Workshops und Veranstaltungen

Entdecken Sie die Angebote der Kunstvermittlung für Erwachsene, Kinder und Jugendliche

Kalender mit Wecker, Foto: tatomm/AdobeSock Foto: tatomm/AdobeSock

Events in Oldenburg

Veranstaltungs-kalender

Hier kommen Sie zum Veranstaltungskalender der Stadt Oldenburg