20. Jubiläum

Am 13. November feiern wir, das Horst-Janssen-Museum, unser 20. Jubiläum. Einen Tag vor dem Geburtstag des Künstlers, 14. November, wurde es im Jahr 2000 feierlich von Gerhard Schröder eröffnet. Neben dem Bundeskanzler hielt auch der Janssen-Vertraute und FAZ-Herausgeber Joachim Fest hielt die Festrede.
Trotz unseres prominenten Namensgebers gibt es bei uns schon immer nicht nur Werke von Janssen zu sehen. In den vergangenen 20 Jahren haben wir uns stetig weiterentwickelt. Insbesondere in den letzten zehn Jahren legten wir – ausgehend von unserem Namensgeber – den Fokus noch stärker auf die Zeichnung. Wir sind das einzige Haus in Deutschland, das sich ausschließlich der Zeichenkunst und Druckgrafik widmet.

Die Werke dürfen Sie bei uns oft nicht nur anschauen, Sie sind auch dazu eingeladen, selbst kreativ zu werden. In der Ausstellung „Natur schöpfen“ haben unsere Gäste selbst Pigmente aus Pflanzen gewonnen und aus alten Jeans Papier hergestellt. In der aktuellen Dauerausstellung werden die oftmals schwer verständlichen Techniken wie Lithografie, Radierung oder Holzschnitt vermittelt wie in keinem anderen Ausstellungshaus. Hier heißt es: Hands on!

In über 60 Dauerausstellungen zu Janssen und rund 36 wechselnden Sonderausstellungen zeigten wir, wie vielfältig die Welt der Zeichenkunst ist. „Unsere Jubiläumsausstellung ist eine Hommage an alle, die zeichnen und alles, was gezeichnet wird: Bauzeichnungen, Kostümentwürfe, Storyboards, Gerichtszeichnungen, Handwerkerskizzen, Piktogramme, Comics, Stammbäume und Kinderzeichnungen. Wir blicken auf die Zeichnung als Kulturtechnik des Menschen und überwinden den rein künstlerischen Gattungsbegriff“, erklärt Dr. Jutta Moster-Hoos, Leiterin des Horst-Janssen-Museums.

Aufgrund des Lockdowns pausiert unsere Jubiläumsausstellung leider derzeit. Wir hoffen, dass wir bald wieder für Sie öffnen können und bemühen uns, die Ausstellung bis Mitte Februar zu verlängern, damit möglichst viele Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit bekommen, diese vielseitige Ausstellung zu besuchen.

Wir freuen uns, wenn wir unsere Türen wieder für Sie öffnen können!

Außenansicht des Horst-Janssen-Museums. Foto: Christian Ahlers Foto: Christian Ahlers