Angebote zur Sonderausstellung

Ilna Ewers-Wunderwald: Expedition Jugendstil

Das Horst-Janssen-Museum feiert mit der Ausstellung „Expedition Jugendstil“ die Wiederentdeckung einer fast vergessenen Künstlerin: Ilna Ewers-Wunderwald (1875-1957). Hochgelobt zu Beginn ihres Schaffens, zog sich die virtuose Zeichnerin, Illustratorin und Gestalterin von Möbeln und avantgardistischer Frauenmode bereits in den 1920er Jahren aus der Öffentlichkeit zurück. In Oldenburg ist nun mit rund 75 Arbeiten aus fünfzig Schaffensjahren die bisher umfänglichste Schau von Ilna Ewers-Wunderwald zu sehen. Ihre Zeichnungen und Illustrationen zeigen florale Elemente, märchenhafte Wesen und Tiere, inspiriert von ihren vielen Reisen nach Indien, in die Karibik und ans Mittelmeer. Ewers-Wunderwald arbeitete mit chinesischer Tusche und Farbstiften und schuf so eine fantasievolle Welt, die noch bis zum 29. August im Horst-Janssen-Museum Oldenburg zu entdecken ist. Der Eintritt ist frei.

Für Sek. I ab 10. Klasse und Sek. II

Führung mit kleinem Praxisanteil

Diese Führung gibt einen Einblick in das Leben und Werk der Künstlerin Ilna Ewers-Wunderwald und stellt durch einen kleinen Praxisanteil eine Nähe her. Gemeinsam gestalten alle Schülerinnen und Schüler eine Visitenkarte im Jugendstil.

Die Führung dauert 90 Minuten und kostet für Schulklassen 37,50 Euro.

Dialogische Führung

Die dialogische Führung gibt einen Einblick in die Sonderausstellung „Ilna Ewers-Wunderwald: Expedition Jugendstil“. Die Kinder und Jugendlichen begegnen den Objekten in einem direkten Dialog mit einer Museumspädagogin oder einem Museumspädagogen.

Die theoretische Auseinandersetzung mit dem Thema dauert 60 Minuten und kostet 25 Euro.

Anmeldung

Wenn Sie den Besuch der Ausstellung „Ilna Ewers-Wunderwald: Expedition Jugendstil“ mit einer Schulklasse oder einer Kindergartengruppe planen, wenden Sie sich bitte an die Kunstvermittlerin Melanie Robinet unter Telefon 0441 235-4105 oder per Mail an museumsvermittlung(at)stadt-oldenburg.de.