Horst-Janssen-Museum macht Sommerpause

Vom 18. Juli bis zum 15. August geschlossen

Das Horst-Janssen-Museum geht in eine Sommerpause: Am 18. Juli beginnt eine Schließzeit für wenige Wochen, um Sanierungsarbeiten durchzuführen. Die Kühlungsanlage soll repariert und Innenräume saniert werden. Zudem soll geprüft werden, ob ein alternativer Eingang an der Rückseite des Museums erschlossen werden kann. „Da die Baustelle des angrenzenden Stadtmuseums sich im Laufe der nächsten Monate bis zum Museumseingang ausdehnen und einen Zugang verhindern wird, möchten wir uns ein Stück weit unabhängig von den Bauarbeiten machen“, sagt Museumsleiterin Dr. Jutta Moster-Hoos.

Alternativen Eingang prüfen
„Wir haben schon einen alternativen Eingang im Auge: die Ballin’sche Villa. Nun muss in Abstimmung mit dem Arbeits- und Brandschutz geprüft werden, ob wir diesen Zugang für unsere Besucherinnen und Besucher herrichten und nutzen können“, erläutert Jutta Moster-Hoos. Die Ballin’sche Villa gehört zum Stadtmuseum und grenzt an das Horst-Janssen-Museum an. Normalerweise dient die Verbindung der beiden Gebäude als Schleich- und Fluchtweg für die Museumsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter. Bei einer Ertüchtigung dieses Zugangs müsste auch eine Willkommenssituation mit Kasse, Garderobe und Wegeführung für die Besucher eingerichtet werden. Ob und in welcher Form dies möglich ist, soll in den nächsten Wochen geprüft werden.

Wiedereröffnung am 16. August
Am 16. August wird das Horst-Janssen-Museum voraussichtlich wieder öffnen. Auch wenn der offene Einlass in die Ausstellungen während der vierwöchigen Sommerpause nicht möglich ist, können feste Gruppen » weiterhin Führungen durch die Ausstellungen „Horst Janssen – Neu entdeckt“ » und „Eine Sache der Freundschaft“ » buchen. Zudem bleibt das Atelier der Museumspädagogik in der Raiffeisenstraße geöffnet, so dass weiterhin Workshops, wie beispielsweise die Ferienpass-Aktionen, stattfinden können. Auch die Reihe „Literarischer Spaziergang“ » auf den Spuren Horst Janssens in Oldenburg wird im Juli und August fortgesetzt, ebenso das Format der Telefonführung »