Sonntagsführungen

Eine Führung – zwei Ausstellungen

Ab sofort werden bei unseren Sonntagsführungen beide Ausstellungen besichtigt: In der Dauerausstellung „Horst Janssen – Neu entdeckt“ » erfahren Sie mehr über das Leben und Werk des norddeutschen Künstlers. Und in der Ausstellung „Eine Sache der Freundschaft“ » erwartet Sie eine Zeitreise durch 25 Jahre Freunde und Förderer des Horst-Janssen-Museums. 

Unsere Kunstvermittler/innen Geraldine Dudek und Dirk Meyer nehmen Sie sonntags mit auf diesen 90-minütigen Rundgang.

Termine:
4. September, 16 Uhr, mit Dirk Meyer
11. September, 11 Uhr, mit Dirk Meyer
18. September, 16 Uhr, mit Dirk Meyer
25. September, 16 Uhr, mit Geraldine Dudek
2. Oktober, 11 Uhr, mit Geraldine Dudek

Kosten: 4,50 Euro. Tickets gibt es an der Museumskasse. Telefonische Ticketreservierungen sind nicht möglich.

Workshops

Herbstlandschaften skizzieren und aquarellieren

Zweitägiger Workshop mit Urban Sketcher Jens Hübner ***AUSGEBUCHT***

Den Herbst in Oldenburg im Skizzenheft mit Stift und Pinsel zu porträtieren, ist Ziel dieses Workshops. Lernen Sie, wie die sich färbenden Bäume, herabfallende Blätter oder stürmische Himmel gezielt mit wenigen Farben in Verbindung mit typischer Architektur der Stadt an der Hunte festgehalten werden können.
Nachdem ein paar Übungen zur effektvollen Komposition von Aquarellen und dem Mischen von Farben im Seminarraum gehen wir zum Skizzieren hinaus. Während dieses Skizzierspaziergangs zeigt der Dozent, wie Sie durch zeichnerische Vereinfachung geeignete Landschaftsmotive erkennen und schnell ins Skizzenbuch bringen können. Anschließend werden die vor Ort skizzierten Motive in stimmungsvolle Aquarelle umgesetzt.

Vorführungen, individuelle Einzelkorrekturen und gemeinsame Auswertungen bestimmen die Workshoptage. Nach dem Workshop wird es Ihnen leichter fallen, Farben gezielt einzusetzen, um stimmungsvolle Motive ins Skizzenbuch oder auf den Aquarellkarton zu bringen. Der Kurs richtet sich an Anfänger, die das Skizzieren und Aquarellieren lernen möchten, jedoch auch an Fortgeschrittene die ihre Fähigkeiten um dieses spezielle Wissen vervollkommnen wollen.

Termine: 
Samstag und Sonntag, 1. und 2. Oktober, 10 bis 16 Uhr (mit 45 Minuten Mittagspause)

Kosten: 170 Euro

Anmeldung:
Bis zum 23. September per E-Mail an museumsvermittlung(at)stadt-oldenburg.de oder unter Telefon 0441 235-4105

Handlettering-Workshop „Effekte und Layouts“

Für Fortgeschrittene

Handlettering ist mehr, als die schnell entworfene Grußkarte. Martina Johanna Janssen zeigt in diesem Workshop, was aus der Technik Lettering alles rauszuholen ist. In praktischen Übungen lernen die Teilnehmenden, wie sich schöne Schriftzüge zeichnen und besondere Effekte gestalten lassen. Von Ligaturen über Blending-Techniken bis hin zu verschiedenen 3D-Effekten. Im Weiteren konzentriert sich der Workshop auf die Konzeption von Layouts und dem schrittweisen Entwickeln von liebevoll, gestalteten Letterings. Als Grundlage kann ein Lettering dienen, was die Teilnehmenden vor einiger Zeit gestaltet haben und nun neugestalten möchten. Dieser Workshop eignet sich für Menschen, die schon Erfahrungen im Handlettering gesammelt haben und nun tiefer in die Materie einsteigen wollen. Lieblingsstifte und Brushpens dürfen gerne mitgebracht werden. 

Termin:
Samstag, 8. Oktober, 10 bis 15 Uhr mit kleiner Pause

Anmeldung:
Bis zum 23. September per E-Mail an museumsvermittlung(at)stadt-oldenburg.de oder unter Telefon 0441 235-2887. Oder nutzen Sie das Anmeldeformular »

Kosten: 70 Euro inklusive Material

Workshop: Sketchnotes

Für Anfängerinnen und Anfänger 

Komplexe Ideen lassen sich häufig effektiver mit Zeichnungen darstellen. Bildhafte Visualisierungen kann man nutzen, um anderen Menschen etwas verständlich zu machen. Visualisierungen lenken den Blick auf das Wesentliche. Und Sketchnotes lassen sich vielfältig einsetzen – professionell und privat. In diesem Workshop gibt Diana Meier-Soriat erste Einblicke in die Welt der Visualisierung. Ich-kann-nicht-zeichnen gibt es nicht, denn Diana Meier-Soriat zeigt, wie man anhand des Sketchnotes-ABC, mit wenigen Strichen Symbole zeichnet und sie sinnvoll einsetzen kann. Durch die Schrift können zudem visuelle Hierarchien erstellt werden, die durch Setzen von Schatten und Akzenten dem Bild Tiefe verleihen. 

Termin: 
Dienstag, 8. November, 18 bis 21 Uhr

Anmeldung:
Bis zum 31. Oktober per E-Mail an museumsvermittlung(at)stadt-oldenburg.de oder unter Telefon 0441 235-2887. Oder nutzen Sie das Anmeldeformular »

 Kosten: 85 Euro inklusive vier Stiften, Skizzenbuch und Material

Chrismas Lettering trifft auf Aquarell

Für Fortgeschrittene

In diesem Jahr steht die Handlettering-Weihnachtsedition unter dem Motto „Watercolor Weihnachten“ – Geletterte Weihnachtsgrüße treffen auf weihnachtliche Aquarellmotive. Das Malen mit Aquarellfarben hat seinen ganz eigenen Zauber, weil die Farben sich nie exakt kontrollieren lassen. In der Kombination der fließenden Aquarellfarben mit handgemachten Schriftzügen entsteht ein schönes Zusammenspiel, dass sich gegenseitig ergänzt. Martina Johanna Janssen zeigt im Workshop, wie das funktioniert und worauf es dabei ankommt. Dabei entstehen Geschenkanhänger, Weihnachtskarten und ein winterliches Wandbild. Dieser Workshop eignet sich für Menschen, die schon erste Erfahrungen im Handlettering gesammelt haben und zu Weihnachten kreativ werden möchten. Lieblingsstifte und Brushpens dürfen gerne mitgebracht werden. 

Termin: 
Samstag, 10. Dezember, 10 bis 14.30 Uhr mit kleiner Pause

Anmeldung:
Bis zum 25. November per E-Mail an museumsvermittlung(at)stadt-oldenburg.de oder unter Telefon 0441 235-2887. Oder nutzen Sie das Anmeldeformular »

Kosten: 65 Euro inklusive Material

inForum-Ausstellungsgespräche

Das inForum » ist eine Bildungs- und Kultureinrichtung für Best Ager und präsentiert jedes Semester ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm. Das Horst-Janssen-Museum bietet im Rahmen des inForums Ausstellungsgespräche an, für die Sie sich bitte nicht im Museum, sondern beim inForum anmelden.

„Stroom en Zeegezichten“ – Janssens Liebe zu den Holländern

Ein Buch zur Holländischen Malerei des 17. Jahrhunderts begeistert bereits den jungen Horst Janssen. Namen und Motive von Herkules Seghers, Alaert van Everdingen, Hendrik Dubbels, Ludolf Backhuizen und nicht zuletzt Rembrandt finden im Laufe der Zeit immer wieder Eingang in Janssens Zeichnungen und Radierungen. Anhand von Janssens Texten und Bildern soll dieser besonderen Liebe nachgegangen werden. Abgerundet wird das Ausstellungsgespräch mit einer praktischen Anregung zum Thema Seestücke. Ein Ausstellungsgespräch mit Antje Tietken (wissenschaftliche Mitarbeiterin) und Sandrine Teuber (Museumspädagogin).

Termin: Donnerstag, 13. Oktober, 14.30 Uhr

Anmeldung zur inForum-Veranstaltung »

Kosten: 3 Euro per Rechnung

Treffpunkt: Foyer des Horst-Janssen-Museums

Eine Welt aus Lettern und Buchstaben – Janssens Leidenschaft für die Schrift im Bild

In Janssens Radiersuite „Nigromontanus“ (1980) gibt es viele Blätter, die hauptsächlich aus Geschriebenem bestehen. Die Schrift breitet sich wie ein Gewebe über die ganze Fläche des Blattes aus. Oft lässt sie sich gar nicht entziffern. Was hat es mit diesen geheimnisvollen „Schriftbildern“ auf sich? Um was für Texte handelt es sich eigentlich? Was interessierte Janssen an ihnen?  Fragen, denen wir gemeinsam vor den Originalen auf den Grund gehen werden. Nach dem Ausstellungsgespräch gibt es eine künstlerische Anregung, die Schrift als künstlerisches Mittel einzubinden. Ein Ausstellungsgespräch mit Dr. Sabine Siebel (wissenschaftliche Mitarbeiterin) und Sandrine Teuber (Museumspädagogin).

Termin: Donnerstag, 10. November, 14.30 Uhr

Anmeldung zur inForum-Veranstaltung »

Kosten: 3 Euro per Rechnung

Treffpunkt: Foyer des Horst-Janssen-Museums

Telefonführungen im Horst-Janssen-Museum

"Bei Anruf Kunst!" lautet das Motto in Pandemie-Zeiten. Als Alternative zum Museumsbesuch bietet das Horst-Janssen-Museum Telefonführungen zu verschiedenen Themen und Ausstellungsschwerpunkten an. Vorab erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Abbildungen und Fotos sowie den Zugang zur Telefonkonferenz per Post. In geselliger Gesprächsrunde führt dann die Kunstvermittlerin Geraldine Dudek zu einem festen Termin durch das Thema. Die Teilnahme kostet 5 Euro per Rechnung. Die Teilnahme per Festnetztelefon verursacht keine zusätzlichen Kosten.

Eine Sache der Freundschaft

Die Freunde und Förderer des Horst-Janssen-Museums feiern in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen. Entdecken Sie gemeinsam mit der Kunstvermittlerin Geraldine Dudek einen Teil der 500 Ankäufe des Freundeskreises und erfahren Sie mehr über sein Engagement bei Ausstellungen und Forschungsvorhaben, zu denen seit Neuestem auch ein Forschungsstipendium gehört.

Termin: 
Montag, 14. November, 10 bis 11.30 Uhr

Anmeldung:
Bis zum 3. November unter Telefon 0441 235-2887 oder per E-Mail an museumsvermittlung(at)stadt-oldenburg.de oder nutzen Sie unser Anmeldeformular »

Was hat Horst Janssen mit Ludolf Backhuizen zu tun?

Schon 1943 zeichnet Horst Janssen Koggen. 45 Jahre später setzt er sich nochmals intensiv mit dem holländischen Marinemaler Ludolf Backhuizen auseinander, der in Emden geboren wurde. Daraus entstand eine Ausstellung in der Kunsthalle Emden. Durch den Ankauf des Fördervereins bereichern diese Werke inzwischen die Sammlung des Horst-Janssen-Museums. Entdecken Sie gemeinsam mit der Kunstvermittlerin Geraldine Dudek Janssens Interpretation des holländischen Landschaftsmalers. 

Termin:
Mittwoch, 7. Dezember, 18 bis 19.30 Uhr

Anmeldung:
Bis zum 28. November unter Telefon 0441 235-2887 oder per E-Mail an museumsvermittlung(at)stadt-oldenburg.de oder nutzen Sie unser Anmeldeformular »

Kinder an der Druckmaschine im Horst-Janssen-Museum. Foto: Markus Hibbeler © Markus Hibbeler

Kunstvermittlung

Programm für jedes Alter

Entdecken Sie die Angebote für Schulen, Kindergärten und Menschen mit demenziellen Einschränkungen

Gruppe von Besuchern. Foto: Markus Hibbeler © Markus Hibbeler

Gruppen

Führungen buchen

Führungen durch die Dauer- und Sonderausstellungen für eine geschlossene Gruppe buchen

Kalender mit Wecker, Foto: tatomm/AdobeSock © tatomm/AdobeSock

Events in Oldenburg

Veranstaltungs-kalender

Hier kommen Sie zum Veranstaltungskalender für die ganze Stadt Oldenburg