Ausstellungsvorschau

Miron Schmückle: Perpetuum Florens

21. Juni bis 20. Oktober 2024

Die riesigen, opulenten Blumen- und Pflanzenzeichnungen von Miron Schmückle sind in der gegenwärtigen Szene einzigartig. Mit einer unfassbaren Akribie und Disziplin erfindet Schmückle Pflanzen, die botanisch plausibel scheinen, aber künstlerische Konstruktionen sind. Ein Werk, das sinnlich und zugleich konzeptuell durchdrungen ist. Das Horst-Janssen-Museum wird vierzig Arbeiten des in Berlin arbeitenden Künstlers zeigen.